Warning: Missing argument 2 for wpdb::prepare(), called in /kunden/231483_80634/www.klettern-bouldern.de/wordpress/wp-content/themes/canvas/functions/admin-functions.php on line 735 and defined in /kunden/231483_80634/www.klettern-bouldern.de/wordpress/wp-includes/wp-db.php on line 1042
Vorstieg, Nachstieg, Top-Rope - Sicherungsarten beim Freiklettern

Vorstieg, Nachstieg, Top-Rope – Sicherungsarten beim Freiklettern

Neben dem Begehungsstil (Rotpunkt, Flash, Onsight etc.) spielt beim Freiklettern außerdem die Sicherungsart eine Rolle in der Kategorisierung einer Routen-Begehung. Dabei wird zwischen Vorstieg, Nachstieg und Top-Rope unterschieden.

Vorstieg

Beim Vorstieg erfolgt die Sicherung des Kletterers von dem Punkt aus, an dem die Kletterroute begonnen wurde. Je nachdem, ob die Route nach oben oder seitlich verläuft, verläuft auch die Sicherung.

Um die Sturztiefe einzugrenzen wird das Kletterseil in bestimmten Abständen in Zwischensicherungen eingehängt, die entweder bereits vorhanden sind (Haken, Ringe) oder vom Kletterer selbst angebracht werden müssen (Klemmkeile oder Friends).

Insgesamt handelt es sich beim Vorstieg um die psychisch wohl anspruchsvollste gesicherte Art der Routenbegehung – insbesondere für Anfänger. Denn kurz vor dem Einklinken in eine Zwischensicherung ist die Sturzhöhe höher als bei anderen Sicherungsarten.

Nachstieg

Beim Nachstieg wird ein nachsteigender Kletterer von einem bereits vorausgestiegenen Kletterer gesichert. Dazu muss der voraussteigende Kletterer zuvor einen geeigneten Sicherungsstelle gefunden haben. Der Seilschaftspartner steigt dann nach und wird von oben gesichert.

Diese Sicherungsart hat in der Kletterhalle üblicherweise keine Bedeutung.

ANMERKUNG: Zum letzten Punkt bitte den Kommentar von Chris beachten, der einen sehr guten Punkt macht!

Top-Rope

Beim Top-Rope Klettern läuft das Seil nicht durch Zwischensicherungen, sondern durch einen Umlenker am Ende der Kletterroute. Dadurch ist die Stutztiefe sehr eingeschränkt. Hat der Kletterer das Ende der Route erreicht (oder bricht er die Route ab), wird er vom Sicherungspartner abgelassen.

Top-Rope Sicherung findet vor allem in Kletterhallen und Klettergärten Verwendung.

Tags: , , , , , , , , , , , ,

One Response to “Vorstieg, Nachstieg, Top-Rope – Sicherungsarten beim Freiklettern”

  1. Chris [kletterfieber.net] 16. Jul, 2010 at 17:25 #

    Servus Christian.

    Ein Nachstieg wird oftmals auch in der Halle praktiziert. Gerade bei überhängenden Routen ist ein Toprope nicht möglich. Wenn der zweite dann nachsteigen möchte wird von unten gesichert, aber der Kletterer muss die Zwischensicherungen wieder aushängen. Würde der Kletterer im Toprope starten, dann bestünde Pendelgefahr im Falle eines Sturzes. Zumindest solange, bis der Überhang überwunden ist.

    Grüsse
    Chris

Leave a Reply